Raffaello Quarkbällchen (lecker & gesund)

Wer liebt Raffaello nicht? Ich bin aufjedenfall ein richtiger Fan davon. Aber wenn man sich mal die Nährwerte und die Zutaten liste auf der Rückseite anschaut, vergeht einem doch etwas der Hunger auf die kleinen Kokos Kugeln. Also habe ich mir überlegt, wie könnte ich meine eigenen Raffaello machen, ganz gesund?
Das Rezept, welches dabei heraus gekommen ist, zeige ich euch jetzt. Es kommt nicht ganz an die echten Raffaello ran, muss ich dazu sagen, trotzdem sind sie super lecker und eine tolle Alternative.

Was ihr für die Raffaello braucht:

♥100g Quark
♥gemahlene Mandeln
♥Proteinpulver (Ich habe Vanille benutzt)
♥Kokosraspeln

Raffaelo Quark Bällchen
Raffaello Quark Bällchen

Zubereitung:

Die Zubereitung ist wirklich richtig einfach. Ihr gebt den Quark in eine Schüssel und anschließend die gemahlenen Mandeln und das Proteinpulver nach und nach dazu. Immer wieder alles verrühren und etwas mehr von den trockenen Zutaten dazu geben. Irgendwann merkt ihr, dass ihr eine formbare Masse bekommt, dann ist es genug. Ich habe jetzt glaube ich von allem so ca. 2 Esslöffel genommen.

Dann nehmt ihr euch einen kleinen Teller und die Kokosraspeln. Diese verteilt ihr schön dick auf dem Teller. Im Anschluss daran, nehmt ihr ca. einen Teelöffel eurer Mandel Masse und rollt diese erstmal grob in den Kokosflocken. Wenn diese nicht mehr kleben, rollt ihr sie in euren Handflächen zu kleinen Kugeln und gebt sie anschließend noch mal in die Kokosflocken.

Diesen Vorgang wiederholt ihr so lange, bis ihr keine Mandel Masse mehr über habt.

Am besten gebt ihr die fertigen Kugeln in den Kühlschrank und verzehrt sie gekühlt.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim ausprobieren und einen schönen Tag!

Eure Tine

 

Kommentare

Kommentare