Sporttagebuch Teil 2

Lang lang ist es her, seit meinem ersten Teil. Eigentlich wollte ich euch einmal im Monat ein Update geben, wie es bei mir und meinem Sport aussieht. Leider ist das Leben dazwischen gekommen und ich bin ganz ehrlich zu euch, dass mit dem Sport hat einfach nicht so geklappt wie ich wollte. Ich kam nach hause, hatte mir ganz fest vorgenommen heute dass und das Workout zu machen und dann sind wir erst noch woanders hin gefahren, haben uns verquatscht oder ich hatte schlicht weg einfach null bock und hab mich lieber aufs Sofa gelegt.

Dann kam der Jahreswechsel. Alle waren voll Euphorisch nach dem Motto: “dieses Jahr zieh ich es durch!”. Wenn ich ehrlich bin habe ich mich davon echt etwas anstecken lassen.
Aber Vorsätze hatte ich ja schon seit Monaten, was also sollte ich machen um sie auch endlich Umzusetzen?

Die Antwort war so simple, dass ich im Nachhinein echt nur drüber lachen kann, dass ich da nicht schon vorher drauf gekommen bin. Kurzerhand habe ich eines der tausend Angebote genutzt, die zu dieser Zeit herumschwirrten und habe mich in einem Fitnessstudio angemeldet. Das war tatsächlich die Lösung.

Mein Lieblings Sport Outfit
Mein Lieblings Sport Outfit

Ich mache es jetzt so, dass ich 3 mal Mindestens in der Woche zum Sport gehe. Sonntag Abend überlege ich was diese Woche so ansteht, wie ich arbeiten muss und wann ich am meisten Zeit habe. Drei Tage lege ich also fest, an denen ich zum Sport gehe. Meistens ist es Montag oder Dienstag und dann noch mal am Freitag und am Samstag, weil ich da die meiste Zeit habe.

Das heißt, wenn ich mir vornehme Montags ins Fitnessstudio zu gehen, dann nehme ich vor der Arbeit schon meine fertig gepackte Sporttasche mit und fahre dann direkt dahin Abends. So komme ich gar nicht erst in Versuchung mich aufs Sofa zu legen oder irgendwas anderes zu machen.

Seit 6 Wochen habe ich kein Training ausfallen lassen. Endlich!

Am Anfang, also so die ersten 5 Wochen habe ich drei mal die Woche Ganzkörper trainiert.
Seit dieser Woche mache ich es so, dass ich das erste Training in der Woche auch Ganzkörper trainiere, Freitags den Fokus auf Beine und Po lege und Samstags auf den Oberkörper und den Bauch.

Und ich muss echt sagen es läuft klasse, ich merke wie ich von Woche zu Woche besser werde und es mir immer mehr Spaß macht. Ich fahre wirklich gerne auch nach der Arbeit noch dahin.

Ich hoffe ich konnte euch auch ein bisschen Motivieren, falls ihr vielleicht die ersten Durchhänger habt.

Eure Tine ♥

Kommentare

Kommentare